You are here: Hilfreiche Tipps für Katalogeinträge > Richtlinien zu Bildern

Richtlinien zu Bildern

Die Qualität Ihrer Produktbilder ist möglicherweise das wichtigste Detail, mit dem Sie das Interesse von Käufern wecken können. Bilder in schlechter Qualität führen ganz einfach dazu, dass Käufer sich nicht näher mit dem Produkt befassen möchten.

Da Bilder auf Produktseiten eine so wichtige Rolle spielen, stellt eBay hohe Anforderungen an Produktbilder.

In diesem Thema werden Richtlinien und Anforderungen zu Bildern aufgeführt. Im Anschluss daran finden Sie Empfehlungen und Tipps dazu, wie Sie mit Ihren Bildern Ihr Produkt am besten präsentieren.

Anforderungen für Bilder

Die hier aufgeführten Anforderungen gelten für alle Produktbilder.

Wichtig! Sie müssen über alle Rechte an jedem Bild verfügen, das Sie in Ihren Katalogeintrag einbeziehen, sodass Sie eBay die uneingeschränkte Erlaubnis zu dessen Nutzung erteilen können. Eine vollständige Beschreibung der Rechte, die Sie eBay erteilen müssen, finden Sie in den im Abschnitt „Inhalt”. Darüber hinaus darf die Nutzung des Bildes durch Sie keine Rechte Dritter an geistigem Eigentum verletzen.

Bildgrößen und -formate

  • Die Mindest- und Höchstabmessungen für Bilder sind 500 x 500 Pixel bzw. 9000 x 9000 Pixel (Höhe und Breite).

    Damit die Funktion zum Vergrößern optimal genutzt werden kann, sollte die längste Seite eines Bildes zwischen 800 und 1600 Pixel lang sein.

  • Die Größe eines einzelnen Bildes darf 12MB nicht überschreiten.
  • Unterstützte Bildformate:
    • JPEG
    • PNG
    • TIFF
    • BMP
    • GIF
  • Maximale Anzahl an Bildern pro Produkt:

    • 12 für Produkte auẞerhalb von eBay Motors
    • 24 für Produkte bei eBay Motors
  • Alle Bilder müssen eine realistische Ansicht des Produkts zeigen (z.B. die relevante Farbe und Größe oder die Anzahl der Artikel in einem Produktbündel oder einer Mehrfachpackung). Auẞerdem müssen die Bilder genau das beschriebene Produkt darstellen.

Bildhintergründe

  • Nehmen Sie das Bild vor einem einfarbigen Hintergrund ohne Rahmen auf.
  • Die Farbe des Bildhintergrunds kann zwischen Weiẞ und Hellgrau liegen. (Ein heller Schatten ist ebenfalls akzeptabel, aber Spiegelreflexionen sind nicht zulässig.)

    Verwenden Sie die folgende Farbpalette als Richtlinie:

    Gute Bildhintergründe

    Die folgenden Bilder zeigen akzeptable weiẞe und hellgraue Hintergründe:

      

    Schlechte Bildhintergründe

    Die folgenden Bilder zeigen nicht akzeptable Hintergründe:

        

Wasserzeichen und Text in Bildern

  • Bilder dürfen keinerlei Symbole enthalten, die nicht zum ursprünglichen Produkt oder dessen Verpackung gehören.
  • Auf Bildern nicht zulässig sind Copyright-Zeichen, Wasserzeichen, Reflexionen oder Hotspots.

    Die folgenden Bilder sind wegen Verkäufer-Logo nicht akzeptabel:

        

  • Bilder dürfen keinen Text enthalten, der nicht zum eigentlichen Produkt oder dessen Verpackung gehört.

    Nicht zulässig sind Graffiti, Werbetext, Informationen zu Garantie, Versandoptionen oder Artikelzustand sowie Barcodes, Namen oder Logos von Verkäufern usw. Diese Bilder verstoẞen gegen diese Regel:

      

Primäre und sekundäre Bilder

  • Bilder müssen das eigentliche beschriebene Produkt zeigen.
  • Primäre Bilder sollten eine Vorderansicht oder eine leicht schräge Ansicht des Produkts zeigen. Sie dürfen keine Rück- oder Seitenansicht des Produkts enthalten.

    Dies sind gute primäre Bilder:

        

     

  • Primäre Bilder dürfen ausschlieẞlich das Produkt präsentieren.

    Wenn es sich um ein Produktbündel oder eine Mehrfachpackung handelt, kann das primäre Bild zwar die Artikel zeigen, aus denen sich das komplette Produkt zusammensetzt, die Hauptprodukte bzw. das Hauptprodukt müssen jedoch deutlich zu erkennen sein.

  • Verwenden Sie als primäre Bilder Nahaufnahmen, die möglichst viele Details des Produkts zeigen.
  • Auf primären Bildern muss das Produkt 80% bis 90% der Bildfläche einnehmen.
  • Primäre Bilder mit Verpackungen sind nicht zulässig, es sei denn, die Verpackung ist notwendig, um ein Produkt in akzeptabler Weise zu präsentieren. Produktverpackungen werden beispielsweise häufig verwendet, um PC-Prozessoren, Software, Tintenpatronen und sonstige beschreibungsbedürftige Artikel zu zeigen.

    Hier sehen Sie einige akzeptable primäre Bilder von Produktverpackungen:

          

  • Verwenden Sie keine Platzhalterbilder (Bilder, die nicht das eigentliche Produkt zeigen):

        

  • Sekundäre Bilder können verschiedene Ansichten des Produkts und ggf. die Produktverpackung enthalten.

      

     
  • Mehrproduktbilder, die mehrere Bilder des gleichen Produkts enthalten, sind als sekundäre Bilder zulässig.

    Akzeptable Mehrproduktbilder

    Es ist akzeptabel, wenn ein Bild einen Gegenstand vor einem anderen zeigt, aber die beiden Gegenstände auf dem Bild müssen verschiedene Ansichten des gleichen Produkts darstellen. Bei Mehrproduktbildern muss unmissverständlich klar sein, dass es sich bei beiden abgebildeten Gegenständen um das gleiche Produkt handelt.

    Beispiele:

      

    Nicht akzeptable Mehrproduktbilder

    Das unten gezeigte Bild ist nicht akzeptabel, weil die beiden Gegenstände lediglich Spiegelbilder desselben Produkts sind.

      

  • Zugeschnittene Bilder sind zulässig, aber beim Zuschneiden dürfen keine wichtigen Teile des Produkts abgeschnitten werden.

    Akzeptable zugeschnittene Bilder

    Sie können beim Zuschneiden sowohl gerade Schnitte verwenden als auch einen Effekt (z. B. einen Weichzeichner) auf Ihre Zuschnittmarken anwenden:

          

    Nicht akzeptable zugeschnittene Bilder

    Die folgenden Bilder sind nicht akzeptabel, weil beim Zuschneiden wichtige Teile des Produkts herausgeschnitten wurden:

        

  • Bilder mit Teilen des menschlichen Körpers sind akzeptabel, aber nur bei Bildern, die am Körper getragene Produkte zeigen, z.B. Kleidung, Schmuck, Wearable-Elektronik und ähnliches. Nacktfotos sind strengstens untersagt.

    Akzeptable Bilder mit Körperteilen

          

    Ein nicht akzeptables Bild mit Körperteilen

    Das folgende Bild ist nicht akzeptabel, weil es eine Person zeigt, obwohl es sich nicht um ein am Körper getragenes Produkt handelt:

Zusätzliche Anforderungen für Bilder

Zusätzliche Richtlinien zu vom jeweiligen Hersteller erstellten Produktbündeln und Mehrfachpackungen werden im Folgenden definiert. Weitere Informationen zu Produkten dieser Art finden Sie unter Informationen zu Produktbündeln und Mehrfachpackungen

  • Bilder von Produktbündeln müssen alle Hauptprodukte zeigen, die zu dem vom Hersteller erstellten Produktbündel gehören.
  • Bilder von Mehrfachpackungen müssen das Produkt mit allen in der Packung enthaltenen Artikeln zeigen. Das Bild darf keine Angaben zum Verkäufer enthalten, z.B. die Anzahl der vom Verkäufer angebotenen Packungen.

Empfohlene Vorgehensweisen zum Erstellen von Bildern

Beachten Sie Folgendes, um möglichst effektive Bilder zu erstellen:

  • Nehmen Sie Bilder vor einem einfarbigen Hintergrund auf.
  • Verwenden Sie für Bilder einen neutralen Hintergrund, damit die Aufmerksamkeit nicht vom Artikel abgelenkt wird.
  • Bilder müssen gleichmäßig ausgeleuchtet sein, damit möglichst viele Details zu erkennen sind.
  • Vergrößern Sie Ihre Bilder nicht und fügen Sie keine Vorschaubilder hinzu, da dies beeinträchtigen kann, wie scharf die Bilder bei eBay angezeigt werden.
  • Bilder sollten keine zusätzlichen Gestaltungselemente enthalten, sondern nur das Produkt selbst. Fügen Sie keine Ränder oder Rahmen zu Ihren Bildern hinzu, wie in den folgenden Beispielen für schlechte Bilder gezeigt: